Protokoll

 

Jahreshauptversammlung

am 07.04.2015

 

Beginn: 19.00 Uhr Ende: 19.45 Uhr

Ort: Hotel Kandolf, Tamsweg

TeilnehmerInnen: Kietreiber J.+M., Lorscheid R., Elshuber H., Hofer J., Siebenhofer M., Dr. Santner R., Srutek M., Weilharter A., Lesjak H.

Der Obmann begrüßt die Anwesenden herzlich zur Generalversammlung

 

Zu den Tagesordnungspunkten

 

1. Feststellung der Beschlussfähigkeit

10 von 58 Mitgliedern sind anwesend

10 % der Mitglieder anwesend– daher ist die Beschlussfähigkeit gegeben.

2. Bericht des Obmannes

Bericht 2014:

- wir waren mit 2 Schiffen bei der Friedensflotte 2014 in Split dabei

- Vorbereitungstreffen mit Eltern, Wanderung mit den Kindern, - - - - Projektwoche in Kroatien und späteres Crewtreffen auf Einladung bei Elisabeth Brugger in Göriach – danke !! dann noch in Göriach „Kekse backen“ und zu Gunsten der Friedensflotte Lungau bei Adventmärkten verkauft – 400,-!!

- September – Konzert im Igel mit dem Syndikat – Ausschank, Kochen, Unterstützung von Club 41; nach Abzug der Fahrtkosten für die Band = 0,- !

- im November Benefizkonzert der Polizeimusik Salzburg ebenfalls mit Club 41 - besserer finanzieller Erfolg.

Der Obmann bedankt sich bei allen Mitglieder, dem Vorstand, den Unterstützern und Förderern Ab 16. Mai ist er für längere Zeit (1,5 Jahre) mit dem Segelboot unterwegs (Türkei – USA). Er übergibt symbolisch den Wimpel und den Stempel an Roland Lorscheid, der in seiner Abwesenheit als Obm.Stellvertreter die Geschicke des Vereines führen wird.

Roland dankt dem Obmann für seine Arbeit, wünscht ihm alles Gute für seinen Törn und dankt ihm für sein Vertrauen.

3. Unsere päd. Leiterin, Maria Siebenhofer, berichtet, wie sie die Kinder für das Projekt auswählt. Mit den Beratungslehrern und Direktoren sucht sie die Kinder aus allen Lungauer Schulen aus, die verhaltensauffällig sind, Probleme in der Familie haben etc. Gespräche mit den Eltern, Lehrern und Direktoren laufen – heuer werden es vermutlich 6 Jungs und 4 Mädels sein.

Sie dankt allen Mitarbeitern und speziell Sepp für die Arbeit die den Kindern zu Gute kommt.

4. Schriftführer hat keinen Bericht

5. Der Kassier berichtet über das vergangene Jahr. Kosten pro Schiff sind 4.500,-. Das Geld kommt hauptsächlich aus Sponsoring (10‘), Spenden (3‘), Mitgliedsbeiträgen und Aktionen.

2015 wird die Charter 1.000,- mehr kosten. Aktueller Kassastand 5.000,- (Charteranzahlung bereits erfolgt).

Neu – nach wochenlangen Bemühungen haben wir das Spendengütesiegel erhalten !!

Aufruf an alle – Sponsoren und Mitglieder werben.

Der Obmann sagt dazu, dass es gut ist, finanzielle Reserven zu haben. Zum Glück hatten wir noch keine Unfälle und Schäden, die der Verein zu bezahlen hätte.

6. Kassaprüfer Srutek und Santner haben am 23.1.15 die Kassa geprüft. Es ist alles gut geführt und in bester Ordnung.

7. Die Kassaprüfer bitten um Entlastung des Kassiers und des Vorstandes. Kassier und Vorstand werden einstimmig entlastet.

8. Roland berichtet, dass unser Betreuer von MM (R. Zwieauer) tel. das Projekt 2015 genehmigt hat und fragt, ob wir eine Aktion zur Beteiligung am Gesamtprojekt hätten.

Der Obmann bedankt sich bei der Volksbank für die Möglichkeit der Vernissage vom 24.4. – 10.7. Er bittet um Hilfe zum Aufstellen am 23.4.. Reservebilder sind bei Kandolf deponiert, Herbert E. liefert nach. Erlös 80 FF /20 Materialeinsatz.

Am 11.11. um 19.30 Uhr ist wieder Benefizkonzert Polizeimusik Salzburg in der Sporthalle Berufsschule.

Vorläufige Termine: Mo, 6.7. 18 Uhr 1. Treffen mit Kindern, Eltern und Crew im Hotel Ka ndolf.

Geplante Wanderung auf die Platschalm – 2 Vorschläge: jeweils Montag 24. oder 31.8., Treffpunkt 8 Uhr Schulkreuzung

9. Nachdem es keine weiteren Wortmeldung gibt, beschließt Roland L. nach nochmaligem Dank an alle die Sitzung.

 

Herbert Elshuber

SF